Take Care

Die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen stärken – Unterrichtsmaterial, Broschüren und Vorträge

Gesucht: Primarlehrpersonen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und bewerten Sie die Umsetzbarkeit unserer neuesten Unterrichtsmaterialien zur psychischen Gesundheit – Ihre Meinung zählt!

Studie startet ab Mai, melden Sie bereits jetzt Ihr Interesse.

Anmeldung für Studie

3 + 9 =

Unsere Materialien im Überblick

Broschüren für Eltern mit Kindern oder für Jugendliche selbst

Broschüren für Haus- und Kinderärztinnen und -ärzte

Unterrichtsmaterial für die Primarschule und Sekundarstufe I

Warum ist es wichtig, die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu stärken?

Knapp 17 Prozent der Schweizer Bevölkerung leiden an psychischen Störungen oder Erkrankungen unterschiedlicher Ausprägung. In ca. einem Drittel der Fälle liegen Komorbiditäten vor. Psychische und nicht übertragbare Erkrankungen weisen national und global steigende Inzidenz- und Prävalenzzahlen auf und stellen für die Betroffenen und die Gesellschaft ein relevantes Public-Health-Problem dar.

Das Kinder- und Jugendalter bietet viele Chancen zum Stärken der psychischen Gesundheit sowie zur frühen Erkennung psychischer Störungen. Die Take Care Materialien bieten hierzu alltagsnahe Tipps für Eltern und Jugendliche sowie kompakte Informationen für Kinder- und Hausärzt:innen und Lehrpersonen.

 

Kurzvorstellung der Broschüren

Jugendliche

Läuft bei dir auch nicht immer alles so rund? Hast du Prüfungsstress, Liebeskummer, Angst vor der Zukunft; belastet dich die Trennung deiner Eltern oder der Verlust eines lieben Menschen? Solche schwierige Situationen können deine Psyche aus dem Gleichgewicht bringen. Die Broschüre «Heb der Sorg!» hilft dir, mit ihnen umzugehen und gibt dir Tipps und Tricks, um gesund zu bleiben.

Kinder 6 - 12 Jahren

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie Sie die psychische Gesundheit Ihres Kindes stärken können? Dieser Flyer gibt Ihnen als Eltern praktische Tipps an die Hand, die Sie einfach im Familienalltag umsetzen können. Die Tipps wurden auf der Grundlage von wissenschaftlicher Literatur sowie mit Inputs von Fachpersonen und Eltern erstellt

Haus- und Kinderärztinnen und -ärzte / Kindheit

Als Ärztinnen und Ärzte nehmen Sie im Versorgungssystem eine zentrale Rolle ein, wenn es darum geht, psychische Störungen im Kinder- und Jugendalter zu erkennen und im Gespräch mit den Eltern zu thematisieren. Die beiden Fachinformationen zur psychischen Gesundheit im Kindesalter und in der Jugend unterstützen Sie bei der Früherkennung und Sensibilisierung.

Für Haus- und Kinderärztinnen und -ärzte / Jugend

Als Ärztinnen und Ärzte nehmen Sie im Versorgungssystem eine zentrale Rolle ein, wenn es darum geht, psychische Störungen im Kinder- und Jugendalter zu erkennen und im Gespräch mit den Eltern zu thematisieren. Die beiden Fachinformationen zur psychischen Gesundheit im Kindesalter und in der Jugend unterstützen Sie bei der Früherkennung und Sensibilisierung.

Lehrpersonen

Wie können Lehrpersonen die psychische Gesundheit ihrer Schüler:innen stärken? Im Projekt «Take Care in der Schule» werden zurzeit mit Unterstützung der Paul-Schiller-Stiftung handlungsorientierte und qualitativ hochwertige Unterrichtsmaterialien ausgearbeitet, die Schüler:innen und Lehrpersonen eine direkte Auseinandersetzung mit dem Thema ermöglichen. Ergänzt werden die Unterrichtsmaterialien mit adressatengerechten Fachinformationen. 

Die unterschiedlichen Broschüren wie auch Poster und Visitenkarten können Sie in gedruckter Version sowie als PDF kostenfrei im Shop Bundespublikationen bestellen. Dazu klicken sie einfach auf den Button und geben im Shop im Suchfeld „Take Care“ ein.

Unsere Vorträge

Wir halten massgeschneiderte Referate, basierend auf den Kerninhalten vom Projekt Take Care. Unabhängig davon, ob Sie eine Lehrkraft, ein besorgter Elternteil, eine Fachperson im Gesundheitswesen oder einfach nur neugierig sind, unsere Vorträge bieten wertvolle Einsichten für alle. Um mehr zu erfahren oder einen Vortrag zu buchen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Das Take Care Team

Prof. Dr. Agnes von Wyl

Prof. Dr. Agnes von Wyl

Prof. Dr. Frank Wieber

Prof. Dr. Frank Wieber

Dr. Annina Zysset

Dr. Annina Zysset

Simone Rössler

Simone Rössler

Anthony Klein Swormink

Anthony Klein Swormink

Interessiert an einem Referat, dem Projekt oder einer Buchung?

Wenn Sie mehr über unsere Referatsthemen erfahren, aktuelle Updates zum Projekt Take Care erhalten oder eine Präsentation buchen möchten, können Sie sich sehr gerne mit unten stehendem Kontaktformular an uns wenden.

1 + 11 =

Das Projekt Take Care in der Schule wurde möglich gemacht durch die finanzielle Unterstützung von:

Fondation SANA Logo